☰ Menü

Bonding-Extensions – Anleitung, Kosten, Haltbarkeit und Pflege

Letzte Aktualisierung: 10. November 202012 Kommentare

Wünschst Du Dir dauerhaft lange Haare? Dann sind Bonding-Extensions die richtige Wahl. Denn Bonding Extensions brauchst Du bei normalem Haarwachstum nur zwei Mal im Jahr erneuern. Durch Keratin als Verbindungsmittel halten die Extensions besonders fest und sind unempfindlich gegenüber Wasser. Anders als beispielsweise Clip-in-Extensions kannst Du sie daher auch beim Schwimmen und Saunieren tragen, ohne Angst zu haben, dass sie sich lösen.

In unserem Bonding-Extensions-Ratgeber erfährst Du, wie Du Bonding-Extensions auch selbst einarbeiten kannst. Zudem erfährst Du, wie lange sie halten, wie Du sie pflegst und sie richtig entfernen kannst.

Das Wichtigste in Kürze 🤓

  1. Was sind Bonding-Extensions?

    Bonding-Extensions sind Haar-Strähnen, die mittels Keratin mit dem Eigenhaar verbunden werden. Es handelt sich dabei um eine permanente Haarverlängerung, die ein halbes Jahr hält. Informiere Dich hier über alles rund um Bonding-Extensions.

  2. Wie viel kosten Bonding-Extensions?

    Die konkreten Kosten für Bonding-Extensions sind abhängig von der Qualität und Länge. Wenn Du sie beim Friseur einarbeiten lässt, kommen noch einmal zusätzliche Kosten auf Dich zu. Lies hier, in welcher Preisspanne sich Bonding-Extensions bewegen.

  3. Wie werden Bonding-Extensions eingesetzt?

    Zum Einsetzen von Bonding-Extensions benötigst Du eine Wärmezange. Die Keratin-Bondings werden mittels Hitze in Dein Eigenhaar eingearbeitet. Wie die Anwendung genau funktioniert, zeigt Dir die Anleitung für Bonding-Extensions.

Was sind Bonding-Extensions?

Bonding-Extensions sind eine Methode der dauerhaften Haarverlängerung bzw. Haarverdichtung. Sie halten ca. 6 Monate in Deinem Eigenhaar. Bonding-Extensions sind nicht in Haar-Tressen, wie bei Clip- oder Tape-in-Extensions, sondern in Strähnen-Form erhältlich.

Für Bonding-Extensions kommt als Verbindungsmittel meist Keratin zum Einsatz.

Bei der Anwendung kommt Hitze zum Einsatz, da mit einer Wärmezange oder einem Ultraschallgerät gearbeitet wird. Durch die Wärme verflüssigt sich das Keratin. Auf diese Weise lässt sich das Eigenhaar gut mit den Extensions verbinden. An jeder Haarsträhne entstehen flache Klebestellen, die fast unsichtbar im Haar sind.

👍🏼 Tipp: Für eine Haarverdichtung benötigst Du weniger Extensions-Strähnen als für eine Haarverlängerung. Abhängig von dem Ausmaß der Haarverdichtung sind es lediglich 50 bis 80 Strähnen, während es bei einer kompletten Haarverlängerung mindestens 150 Strähnen sein können.

Meist werden Keratin-Bondings als Verbindungsmittel zwischen Extensions und Eigenhaar genutzt. Keratin verfügt über viele Vorteile. Beispielsweise ist es zugfest und elastisch, damit die Bondings sicher halten und sich gleichzeitig in jede Richtung stylen lassen. Zudem sind sie wasserfest. So lösen sich die Keratin-Bondings nicht, wenn Du Deine Haare wäschst oder schwimmen gehst.

👍🏼 Tipp: Wenn Du besonders dünnes Haar hast, kannst Du auch erstmal die schonenden Tape-In-Extensions testen. Hier wird das Gewicht der Extensions nicht von einzelne Haaresträhnen getragen, sondern von breiten Haartressen.

❗️ Hinweis: Schädlich sind Bonding-Extensions nicht, da die Bondings das Haar umschließen. Die Wärmezange wird nur auf der Fläche der Bondings angewendet. An Dein Eigenhaar kommt die Hitze nicht. Um sicherzugehen, kannst Du einen Hitzeschutz-Spray als Zubehör zu den Bonding-Extensions kaufen. Das bekommst Du z. B. von Fidentia.

Guter Hitzschutz für Bonding-Extensions

Fidentia Hitzeschutzspray | OHNE Alkohol & Silikone | 200ml
Thermo-Schutz mit hochwertigem Seidenprotein.
9,95 EUR

Bonding-Extensions kannst Du ganz normal stylen. Haarspangen, Glätteisen und Haargummis kannst Du problemlos anwenden. Auch das Färben von Bonding-Extensions ist möglich. Auf diese Weise erreichst Du, dass die Extensions die gleiche Farbe wie Deine Naturhaare haben.

👍🏼 Tipp: Du bist Dir nicht ganz sicher, ob Du Deine Haare dauerhaft verlängern willst? Dann solltest Du Dich hier über die temporäre Alternative Clip-In-Extensions informieren.

Mehr zum Thema

Bonding-Extensions für jedes Haar

Du kannst Dir Bonding-Extensions einsetzen, wenn Dein Eigenhaar bereits eine gute Länge hat. Hast Du z. B. schulterlanges Haar, möchtest es aber auf Brusthöhe verlängern, bieten sich folgende Längen an:

  • 60 cm
  • 70 cm
  • 80 cm

Online kannst Du zahlreiche Bonding-Extensions kaufen, die eine Länge von 60 cm haben. Diese sind beispielsweise von Beauty7 und Keine Produkte gefunden. erhältlich.

Produktempfehlungen für lange Bonding-Extensions

Du kannst auch Bonding-Extensions bei kurzen Haaren verwenden. Trägst Du aktuell eine Bob-Frisur, bieten sich Bonding-Extensions mit 30 oder 35 cm Länge an.

Farbwahl der Bonding-Extensions

Wie auch andere Arten von Extensions, wie Microring-, Clip- und Tape-in-Extensions, stehen Dir zahlreiche Farben zur Verfügung. Natürlich sind die Standard-Farben

  • Blond
  • Braun und
  • Schwarz

in verschiedenen Nuancen erhältlich. Blonde Bonding-Extensions erhältst Du mit denen von Rich Choices und braune Bonding-Extension bekommst Du von Tess.

Produktempfehlungen für Bonding-Extensions

Zudem gibt es graue Bonding-Extensions, wie die von Keine Produkte gefunden. und rote Bonding-Extensions, wie sie von Tess angeboten werden.

Bonding-Extensions in Grau und Rot

Einige Hersteller bieten auch Bonding-Extensions im Ombre-Style an. Dieser Look ist perfekt für Dich geeignet, wenn Du zwei Farbnuancen in Deiner Frisur vermischen möchtest. Den Ombre-Style zeichnet aus, dass Deine oberen Haare dunkler sind, während die Spitzen einen helleren Farbton haben. Die Marken LaVoo und Novon bieten gute Produkte an.

Produktempfehlungen für Bonding-Extensions im Ombre-Look

Haarstruktur von Bonding-Extensions

Bonding-Extensions stehen in glatt, gewellt und lockig zur Auswahl.

Neben der Farb- und Längenwahl ist auch die richtige Haarstruktur entscheidend. Du kannst Dich zwischen

  • glatten
  • lockigen und
  • gewellten

Bonding-Extensions aus Echthaar entscheiden. Gewellte Bonding-Extensions bietet der Hersteller hair2heart an. Glatte Varianten bekommst Du von zahlreichen Marken. Dazu gehört auch Rich Choices.

Produktempfehlungen für glatte und gewellte Bonding-Extensions

👍🏼 Tipp: Du sparst Dir Zeit, wenn Du die Bonding-Extensions bereits in der richtigen Haarstruktur kaufst, anstatt sie danach erst mit einem Glätteisen oder Lockenstab zu stylen.

Bonding-Extensions in Premium-Qualität

Bei allen Bonding-Extensions musst Du auch auf die Qualität achten. Empfehlenswert sind Bonding-Extensions aus Echthaar in Premium-Qualität. Das Echthaar stammt aus Indien. Bei der Verarbeitung wird auf eine schonende Färbung und die Aufrechterhaltung der Schuppenschicht geachtet. Das indische Echthaar hält mindestens ein Jahr. Bei guter Pflege der Bonding-Extensions kannst Du sie auch länger tragen. Wie eine gute Pflege der Haarverlängerung aussieht, liest Du hier.

❗️ Hinweis: Bonding-Extensions in Standard-Qualität kannst Du oft nur einmal einsetzen und ein halbes Jahr tragen. Danach kannst Du sie nicht wiederverwenden, da sie zu strapaziert sind.

Einen Unterschied gibt es auch im Gewicht. Bonding-Extensions in Premium-Qualität wiegen mehr als die in Standard-Qualität. Letztere bewegen sich im Bereich zwischen 0,5 und 1 g, während Modelle in Premium-Qualität erst bei 0,8 g beginnen.

Wie viel kosten Bonding-Extensions?

Die Preise für Bonding-Extensions unterscheiden sich stark, da es verschiedene Faktoren gibt, die die Kosten der Extensions beeinflussen. Dazu gehören unter anderem die

  • Qualität und
  • Länge

Günstige Bonding-Extensions erhältst Du z. B. von Tess. Die Modelle können aber auch bis zu 400 € kosten, wie das von hair2heart.

Bonding-Extensions von günstig bis teuer

Beim Friseur ist die Anwendung teurer. Du musst mit mindestens 500 € rechnen. Dafür bekommst Du aber auch ein umfangreiches Leistungspaket und die Erfahrung im Einsetzen von Bonding-Extensions.

Lässt Du Dir Bonding-Extensions beim Friseur einsetzen, erhältst Du eine umfassende Beratung. Diese umfasst die Längen- und Farbwahl. Nachdem ein Profi die Extensions eingearbeitet hat, stylt er sie so, dass Du Deine Wunschfrisur erhältst und einen schönen Vorher-Nachher-Effekt mit Bonding-Extensions siehst.

👍🏼 Tipp: Beim Friseur kannst Du Dir nicht nur Bonding-Extensions, sondern auch andere Extensions einsetzen lassen. Einen Überblick zu allen Extensions-Arten findest Du hier.

Bonding-Extensions einsetzen

Bonding-Extensions werden meist mit einer Wärmezange eingearbeitet.

Du kannst die Einarbeitung der Bonding-Extensions selber machen und ganz bequem zu Hause durchführen. In der folgenden Anleitung für Bonding-Extensions erfährst Du, wie Du Schritt für Schritt vorgehst, um eine schöne Haarverlängerung mit Bonding-Extensions selber zu machen.

👍🏼 Tipp: Wenn Du Bonding-Extensions zum ersten Mal verwendest, solltest Du Dir von einer Freundin helfen lassen. Alternativ kannst Du die Anbringung der Extensions auch an einer Perücke üben.

Bevor es losgehen kann, brauchst Du einiges an Zubehör. Das ist zum einen die Wärmezange und zum anderen eine Schutzschablone. Eine Wärmezange bekommst Du z. B. von Idealeben. Die Schablone kannst Du bei Hermosisimo kaufen.

Zubehör für Bonding-Extensions

Angebot
IDEALEBEN Profi Wärmezange für bondings extensions Haarverlängerungen einstellbare Temperatur Haar Extension Tool
Sicher und zuverlässig, keine Beschädigung der Haare; Ergonomisch geformtes Design; Gut geeignet für den Hausgebrauch und Professionelen
15,99 EUR
Hermosisimo 6 Schablonen für Haarverlängerung mit Extensions
Inhalt: 6 Stück; Perfekter Schutz vor Verbrennungen der Kopfhaut
4,99 EUR

  1. Im ersten Schritt steckst Du den oberen Teil Deiner Haare hoch. Es sollte sich eine Linie auf Höhe der Ohrspitzen abzeichnen. Dort kannst Du mit der Anbringung der Bonding-Extensions beginnen.
  2. Nun nimmst Du Dir eine Eigenhaar-Strähne. Achte dabei darauf, dass sie genauso dick ist wie die Extension-Strähne. Anschließend kannst Du eine runde Schutzschablone nehmen und die Haarsträhne durchziehen. Diese drückst Du an die Kopfhaut und befestigst sie mit einer Haarklammer.
  3. Danach legst Du die Extensions-Strähne direkt unter Deine gewählte Eigenhaar-Strähne. Du solltest die Bonding-Extensions nicht direkt an der Kopfhaut anbringen, sondern ca. 5 mm entfernt davon. Das kann ansonsten zu Kopfschmerzen führen.
  4. Nun kommt die Wärmezange zum Einsatz. Halte sie an die Extensions-Strähne, bis das Keratin-Bonding weich wird. Ist es weich genug, kannst Du es mit Deinen Fingern in Form bringen, sodass es Eigenhaar und Extension umschließt.

👍🏼 Tipp: Starte mit der Einarbeitung der Bonding-Extensions am Hinterkopf. Bist Du damit fertig, geht es an den Seiten Deines Kopfes weiter.

Video-Anleitung: Bonding-Extensions einsetzen

Bonding-Extensions entfernen

Nach 6 Monaten sind die Bonding-Extensions, ähnlich wie Microring-Extensions, herausgewachsen und Du musst sie erneuern, da sich nun die Bondings zeigen. Wie das funktioniert und was Du dazu brauchst, zeigt Dir die folgende kleine Anleitung.

  1. Zunächst benötigst Du einen Bonding-Remover, wie den von Fidentia. Den trägst Du auf die Verbindungsstellen auf, damit sie sich lösen.
  2. Nun nimmst Du eine Bonding-Zange zur Hand. Mit der brichst Du die Bondings auf.
  3. Jetzt lässt sich die Extensions-Strähne leicht vom Eigenhaar lösen. Die Rückstände vom Keratin kannst Du mit einem Stielkamm, herauskämmen.

👍🏼 Tipp: Möchtest Du die Bonding-Extensions ohne Löser entfernen, kannst Du eine Entferner-Zange, wie die von Media Vital nutzen. Damit kannst Du die Bondings aufbrechen. Mit einem zusätzlichen Remover macht es sich allerdings leichter.

Zubehör zum Entfernen von Bonding-Extensions

Nachdem Du die Bonding-Extensions entfernen konntest, kannst Du sie wiederverwenden – allerdings nur wenn sie Premium-Qualität haben. Dafür musst Du neue Bondings an den Haar-Strähnen anbringen. Das gelingt Dir nur direkt am Eigenhaar, indem Du ein Ersatz-Bonding unter die Extensions- und Eigenhaar-Strähne legst. Ersatz-Bondings bieten z. B. die Marken hair2heart und RemyHaar.eu an.

Gute Ersatz-Bondings

Ersatzbondings / Rebonds - schwarz (100 Stück)
Zum Rebonden Ihrer bereits getragenen Bonding Echthaar Extensions; Zum Bonden von losem Schnitthaar für die Herstellung einer Haarverlängerung
7,95 EUR

Richtige Pflege für Bonding-Extensions

Zum Kämmen Deiner Bonding-Extensions solltest Du eine spezielle Extensions-Bürste nutzen.

Die Pflege von Bonding-Extensions ist kein Buch mit sieben Siegeln. Wenn Du die folgenden Pflegetipps und Hinweise beachtest, wirst Du lange Freude an Deiner Haarverlängerung haben.

❗️ Hinweis: Vor allem beim Kämmen musst Du vorsichtig sein. Du darfst nicht zu sehr an den Extensions ziehen. Sie könnten sich sonst lösen. Bürste zuerst die Spitzen durch und kämme dann Stück für Stück Deine Haare nach oben durch. Manche Hersteller, wie Termix, bieten spezielle Extensions-Bürsten an.

Produktempfehlung für eine Extensions-Bürste

Angebot
Termix P-NEUTX-JN01P PNEUMATIK-Haarbürste EXTENSIONS, groß
Professioneller Friseurbedarf; Herramienta Profesional del peluqueria; Herramienta Profesional del peluqueria
12,66 EUR

Nach dem Kämmen der Haare wäschst Du sie gründlich. Online kannst Du spezielles Extensions-Shampoo kaufen, wie das von Rubin Extensions und HNC. Es ist nicht nur für Bonding-Extensions geeignet, sondern auch für Microring-, Tape- und Clip-in-Extensions. Massiere es vorsichtig in Deine Haare ein und spüle das Shampoo anschließend gut aus.

Gute Extensions-Shampoos

Extensions Shampoo, Speziell für Haar-Extensions/Haarverlängerung, Perücken, Haarteile und Extensions Pflege, 250ml Made in Germany
Utra-feuchtigkeitsspendendes Shampoo; Erhöht die Lebensdauer von Haarverlängerungen; Pflegt die Haare, ohne zusätzliches Gewicht zu verursachen
14,99 EUR
Angebot
HNC Extensions Shampoo - care your hair, 1000 ml
Pflege Und Reinigung von Eigenhaar, Echthaar-Oder Kunsthaarverlängerungen; Für Den Täglichen Gebrauch
7,72 EUR

Für das Extra an Pflege kannst Du zusätzlich eine Haarspülung nutzen. Sie verleiht den Bonding-Extensions mehr Glanz. Du kannst es von den Marken Fidentia und GlamXtensions kaufen.

Produktempfehlung für eine Haarspülungen

PS: Dein Feedback ist uns wichtig. Bitte kommentiere oder bewerte diesen Artikel, damit wir in Zukunft noch besser werden können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5 Sternen)
Bonding-Extensions – Anleitung, Kosten, Haltbarkeit und Pflege
Loading... 12 Kommentare
  1. Eva am 12. April 2020

    Schaden Bonding-Extensions meinem Eigenhaar auch wirklich nicht?

    Antworten
    • haartipps.de am 13. April 2020

      Liebe Eva,

      Bondings werden mit der Wärmezange nur an den Verbindungsstellen berührt. Daher kommt die Wärme nur geringfügig mit Deinem Eigenhaar in Kontakt. Zum Schutz kannst Du eine Hitzeschutzspray auftragen.

      Liebe Grüße 🙂

      Antworten
  2. Anne am 3. Juli 2020

    Sind Bonding-oder Tape-in-Extensions besser?

    Antworten
    • haartipps.de am 4. Juli 2020

      Liebe Anne,

      ob Bonding- oder Tape-in-Extensions besser für Dich geeignet sind, musst Du selbst entscheiden. Letztere sind schonender für Dein Haar, weil keine Hitze benötigt wird. Bonding-Extensions halten dafür länger als Tape-Extensions.

      Viel Erfolg bei der Entscheidung 🙂

      Antworten
  3. Susann am 6. Juli 2020

    Welches Shampoo nutze ich am besten für Bonding-Extensions?

    Antworten
    • haartipps.de am 6. Juli 2020

      Liebe Susann,

      zum Waschen Deiner Bonding-Extensions kannst Du ein spezielles Extensions-Shampoo nutzen. Das kannst Du übrigens auch für andere Extensions-Arten verwenden.

      Liebe Grüße 🙂

      Antworten
  4. Christina am 10. Juli 2020

    Wo kann man Bonding-Extensions bestellen?

    Antworten
    • haartipps.de am 11. Juli 2020

      Liebe Christina,

      Bonding-Extensions kannst Du ganz einfach online bestellen. Sieh Dir dazu unsere Produktempfehlungen im Ratgeber an. Wenn Du Bonding-Extensions beim Friseur einarbeiten lässt, übernimmt Deine Hair-Stylistin bzw. Dein Hair-Stylist die Auswahl der idealen Extensions.

      Liebe Grüße 🙂

      Antworten
  5. Tete am 2. August 2020

    Hallo, tut diese Methode beim Anbringen weh? Ich frage nur, weil ich sehr schmerzempfindlich bin und schon sehr sehr lange überlege, welche Methode ich für mich wählen sollte…… Was denkt ihr denn ist die allerbeste Extentions Methode? Gerade für mich als sensible Person.. Freue mich auf eine Antwort die mich bestimmt weiterbringen wird :))) ich danke euch vielmals! Grüße aus Bonn, Theresa

    Antworten
    • haartipps.de am 3. August 2020

      Hallo liebe Theresa, Bonding-Extensions sind Haar-Strähnen, die mittels Keratin mit dem Eigenhaar verbunden werden. Es handelt sich dabei um eine permanente Haarverlängerung, die ein halbes Jahr, und somit am längsten von allen Extention-Arten, hält. Das Anbringen von Bonding-Extentions tut nicht weh, Nein. Jedoch haben schon einige Kunden berichtet, dass das Schlafen sich in der ersten Nacht schwierig gestalten kann, da weh tun kann, den Kopf abzulegen oder die Kopfhaut durch das ständige Ziehen an der Haarwurzel mit der Zeit sehr gereizt wird. Jede Methode hat seine Vor- und Nachteile. Wir würden Dir für den Anfang empfehlen, mit Clip-In Extentions zu starten 🙂 Liebe Grüße

      Antworten
  6. Susi am 2. September 2020

    Welche Bonding-Extensions sind am besten?

    Antworten
    • haartipps.de am 3. September 2020

      Liebe Susi,

      welche Bonding-Extensions am besten für Dich sind, hängt auch stark von Deiner gewünschten Frisur ab. Sehr gute Bonding-Extensions erhältst Du mit Echthaar-Extensions in Premium-Qualität.

      Liebe Grüße 🙂

      Antworten
Verfasse einen neuen Kommentar

Hast Du selbst Erfahrungen mit diesen Thema gemacht, hast eine Frage dazu oder möchtest uns bzw. unseren Lesern etwas mitteilen?